Die perfekte Hochzeit Teil 6   Schwanger heiraten

Schwanger heiraten - Die besten Tipps für die Hochzeit mit Babybauch

Die besten Tipps für die Hochzeit mit Babybauch

Eine Hochzeit zu dritt ist in vielerlei Hinsicht ein großes Glück: Denn die Chance zu haben, zwei so wichtige Ereignisse miteinander zu verbinden wie eine Schwangerschaft und eine Hochzeit, sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen.

Vielleicht war die Schwangerschaft geplant, vielleicht wurden Sie aber auch überrascht – jetzt können Sie sich auf jeden Fall auf die Gründung Ihrer kleinen Familie freuen. Schwanger zu heiraten hat eine sehr starke Symbolkraft, denn immerhin bringt man schon ein neues, gemeinsames Leben mit in die Ehe ein.

Eine moderne Hochzeit zu dritt heißt vor allem, sich von Konventionen zu trennen und Traditionen neu zu interpretieren! Allerdings: Nur zu heiraten, weil man schwanger ist, ist keine Lösung. Falls vorher eine Hochzeit nicht in Betracht kam und die Schwangerschaft der einzige Grund dafür wäre, sollten Sie lieber abwarten.

Da jede Schwangerschaft individuell verläuft, haben wir hier ein paar allgemeine Anregungen und Tipps für Sie zusammengestellt, die natürlich eine Schwangerschaft ohne Komplikationen voraussetzen.

Schwanger heiraten - Der richtige Zeitpunkt

In der Regel wird empfohlen, die Hochzeit zwischen den 4. und dem 6. Monat zu feiern, denn diese Phase der Schwangerschaft gilt als die entspannteste. In der Regel ist die morgendliche Übelkeit der ersten Monate zu diesem Zeitpunkt verflogen und der Bauch ist noch nicht so groß, dass man in der Bewegung eingeschränkt ist. Natürlich muss man diese Regel auch locker sehen – denn das Wichtigste ist wohl doch, dass man sich bei seiner Hochzeit wohl fühlt und den Tag genießen kann - und jede Schwangerschaft verläuft nun mal anders.

Vielleicht haben Sie auch schon einen Termin festgelegt und wollen sich ungern davon trennen, auch wenn Sie zu dem Zeitpunkt schon hochschwanger sind. Dann könnte man beispielsweise auch den Rahmen der Hochzeitsfeier anpassen. Vielleicht eine kleinere Gesellschaft einladen und etwas ruhiger feiern – übernehmen Sie sich nicht, die Planung und das Fest werden immer anstrengend! Wenn Sie trotzdem groß heiraten wollen, überlegen Sie, ob es sinnvoll wäre, einen Wedding Planner zu engagieren oder aber Familie und Freunde mehr einzuspannen.

Falls Komplikationen vorliegen und Sie sich ruhig halten müssen, wäre es angeraten, lieber nach der Geburt zu heiraten. Auch zu bedenken: Falls Sie an Schwangerschaftsmüdigkeit am Abend leiden sollten, versuchen Sie die Feier früher am Tag anzusetzen.

Alternativ kann man bei fortgeschrittener Schwangerschaft überlegen, ob man es vorerst bei der standesamtlichen Trauung belässt und die kirchliche Trauung samt Hochzeitsfeier oder eine freie Trauung auf einen Zeitpunkt nach der Schwangerschaft verschiebt. So heiraten erstaunlich viele Bräute schwanger standesamtlich und feiern mit Kindern später die kirchliche Hochzeit. Dabei zu bedenken ist allerdings, dass so ein kleiner Erdenbürger Ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt und Sie im ersten Jahr nach der Geburt vielleicht keinen Kopf für Hochzeitsvorbereitungen haben werden!

Und noch ein Tipp zur Jahreszeit: Die heißen Sommermonate sollte man, um schwanger zu heiraten, lieber nicht wählen, da der Kreislauf mit der Schwangerschaft bereits auf Hochtouren läuft und der zusätzliche Stress weder gut für die Mutter noch für das Kind ist. Eine Hochzeit früher oder später im Jahr hat durchaus ihre Vorteile!

Die schwangere Braut - und das Umstandsbrautkleid

Empfehlenswert für die schwangere Braut ist ein Brautkleid mit weichen und fließenden Stoffen, die die Figur sanft umspielen und nicht einengen. Träger wären ebenfalls empfehlenswert, da die Brust während der Schwangerschaft noch größer wird und diese einen guten Halt geben. Ein Empirekleid, das ab der Unterbrustnaht weit ausgestellt ist, lässt dem Babybauch genügend Platz, ist superbequem und der Bauch kommt darin besonders gut zur Geltung. Auch kurze Kleider kommen sehr gut in Frage, denn so können Sie sich gut bewegen und die Gefahr des Stolperns ist auch geringer.

Ob kurz oder lang, leger oder festlich – es gibt viele wunderschöne Umstandsbrautkleider. Sie können jedoch auch ein „normales“ Brautkleid kaufen und es dann rechtzeitig vor dem Termin auf den Babybauch anpassen lassen - das geht aber nicht unbedingt mit allen Brautkleidschnitten, daher unbedingt vor dem Kauf absprechen!

Für das Standesamt gibt es sowohl bezaubernde lange als auch kurze Umstandskleider in allen Farben - die Zeit, in der es schwierig war, ein schönes Kleid für die Schwangerschaft zu finden, sind dank Internet vorbei!

Warten Sie lieber nicht zu lange mit dem Brautkleidkauf, um sich unnötigen Stress kurz vor der Hochzeit zu ersparen. Entscheiden Sie sich ruhig ein paar Monate vor dem Hochzeitstermin für Ihr Brautkleid. Sinnvoll ist es auch, das Kleid eine Nummer größer zu kaufen und es anschließend bei einem Schneider etwas enger näher zu lassen, falls nötig. Ein guter Schneider kann Wunder vollbringen! Die letzte Anprobe sollte dann tatsächlich kurz vor der Hochzeit stattfinden, damit das Brautkleid am Hochzeitstag perfekt sitzt.

Doch welches Kleid kann man als Schwangere auf seiner Hochzeit tragen? Ihre Bedenken können wir gleich zerstreuen, denn inzwischen gibt es allerlei tolle Schwangerschaftsbrautmode. Besonders empfehlenswert sind etwa Kleider in Empire Linie, die bis unter der Brust eng geschnitten sind und dann nach unten locker und fließend fallen. Kleider im Empire-Stil bewirken einen sehr femininen und zarten Look. Aber auch andere Schnitte eignen sich gut für die Schwangerschaft. Bei A-Linien Kleidern können nämlich im Bauchbereich die Nähte etwas ausgelassen werden, so dass der Babybauch perfekt hineinpasst. Wiederum andere Brautkleider sind aus Stretchstoffen gefertigt, die Ihren Bauch perfekt umspielen.

Accessoires für die schwangere Braut

So gemein das auch ist - als schwangere Braut sollte man besser auf High-Heels verzichten. Für die Hochzeitsfotos kann man ein Paar bereithalten, aber den Tag darauf zu verbringen, ist oft zu anstrengend und auch gefährlich, wenn man die Stolpergefahr bedenkt. Schöne Ballerinas oder Sandalen, im Winter aber auch Stiefel können sehr schön aussehen zu einem Brautkleid und Ihnen den Hochzeitstag enorm erleichtern.

Schleier, Brautstrauß und schöner Schmuck sind natürlich auch für eine schwangere Braut ein Must-Have. Auch auf sexy Dessous müssen Sie gewiss nicht verzichten. Entscheiden Sie sich am besten für einen gutsitzenden BH mit breiten Trägern, damit Sie bequem durch den Tag kommen.

Junggesellinnenabschied für die schwangere Braut

Junggesellenabschied ohne Alkohol? Kein Problem! Inzwischen ist der Brauch der sogenannten “Bridal Party” aus den USA und Großbritannien auch zu uns herübergeschwappt. Eine Brautparty ist ein lustiger Nachmittag mit den besten Freundinnen, bei dem man Kuchen verdrückt und andere schöne Ereignisse gemeinsam verlebt. Denn das ist doch eigentlich das Wichtigste am Junggesellinnenabschied, oder? Gemeinsam mit den liebsten Mädels unvergessliche Zeit zu verbringen! Sie können zum Beispiel einen gemeinsamen Schminkabend veranstalten, einen Kochabend, ein Picknick am See oder ein Wellnesswochenende! Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt – alles ist erlaubt, was Spaß macht und den Freundinnen ein unvergessliches Erlebnis beschert, über das man noch Jahre später gerne erzählen wird!

Hochzeitsfeier

Bei der Auswahl des Hochzeitsmenüs sollten Sie noch ein paar Kleinigkeiten beachten. Als Schwangere sollte man keinen Rohmilchkäse und kein rohes Ei essen. Auch vor rohem Fleisch und Fisch wird gewarnt. Achtet also bei den Desserts auf die Zubereitungsart. Bei Sushi könnte man auf die vegetarische Variante ausweichen. Und Steaks bitte well-done!

Lassen Sie auch einen antialkoholischen Cocktail mixen; diesen können Sie Ihren Gästen anbieten und auch selbst problemlos genießen.

Haben Sie mehrere Eltern im Freundes- und Familienkreis, die ihre Kinder zur Hochzeit mitbringen, lohnt sich auch ein Kindertisch! Hier finden Sie auch unsere Tipps zu einer gelungenen Hochzeitsfeier mit Kindern!

Ehering

Oftmals schwellen die Finger in der Schwangerschaft aufgrund von Wassereinlagerungen an. Falls Sie merken, dass Sie Ihre übliche Ringgröße nicht mehr tragen können, würden wir zu unechten Eheringen raten, die ihr auch vor den Augen aller tauschen können. Lassen Sie dann am besten erst nach der Geburt die richtigen Eheringe anfertigen, wenn die Finger wieder ihren “Normalzustand” erreicht haben.

Hochzeitsstress in der Schwangerschaft vermeiden

Im Lauf der Hochzeitsplanung können Ihnen schon mal die Nerven durchgehen. Versuchen Sie sich zu entspannen, und sich nicht zu viel auf einmal zuzumuten. Lieber einige Aufgaben an Freunde und Verwandte delegieren, denen Sie vertrauen. Sie werden Ihnen sicher gern behilflich sein bei der Vorbereitung Ihrer Hochzeit!

Schwanger in die Flitterwochen

Nach der Hochzeitsfeier sollten Sie sich unbedingt mindestens ein paar Tage Ruhe und Erholung zu zweit gönnen.

Das Reiseziel sollte natürlich an die Schwangerschaft angepasst werden. Es sollten am besten keine Impfungen dafür notwendig sein. Außerdem muss eine medizinische Versorgung am Reiseziel gewährleistet sein und das Klima sollte auch nicht zu sehr strapazieren. Manche Länder haben für Schwangere auch besondere Einreisebestimmungen, das sollten Sie auf jeden Fall vorher abklären.

Im Flugzeug bietet ein Platz am Gang mehr Bewegungsfreiheit und Sie können sich öfters die Beine vertreten. Achten Sie während des Flugs darauf, dass der Gurt weit unterhalb des Bauches angebracht ist. Wegen der Thrombosegefahr sollten Sie Kompressionsstrümpfe tragen. Je nachdem wie weit die Schwangerschaft schon fortgeschritten ist und mit welcher Airline Sie fliegen, wird evtl. ein ärztliches Attest benötigt, um das Flugzeug besteigen zu dürfen. Versichern Sie sich vorab bei der Airline, dass Sie in dem entsprechenden Schwangerschaftsmonat noch mitfliegen dürfen. Es gibt nämlich Fluggesellschaften, die ab einem gewissen Monat schwangere Frauen nur im Notfall mitfliegen lassen! Am besten sprechen Sie den Flug und das Reiseziel auch immer vorher mit deinem Frauenarzt ab.

Schließen Sie eine Reiseversicherung ab, die auch Schwangerschaftskomplikationen abdeckt oder sogar eine mögliche Geburt. Erkundigen Sie sich auch vorher nach Krankenhäusern mit Geburtsstation, bevor Sie fliegen, damit Sie im Notfall bereits über solche Informationen verfügen und nicht erst alles am Urlaubsort mühsam in Erfahrung bringen müssen.

Die Buchung einer Reiserücktrittsversicherung ist in jedem Fall sehr sinnvoll, da man vorher ja nie den Verlauf der Schwangerschaft vorhersehen kann. Sie sollten darauf achten, dass Sie zumindest teilweise den Reisepreis erstattet bekommen, falls Sie diese doch nicht antreten können.

Eine Auslandskrankenversicherung in der Schwangerschaft ist ein absolutes Muss! Aber achtet auf die genauen Angaben bei der Versicherung, da oft die Kosten (die im Ausland wegen Schwangerschaft oder Geburt anfallen) nicht übernommen werden! Da würde dann im Ernstfall je nach Reiseland eine recht hohe Summe zusammenkommen, die man auch bereit sein muss, vor Ort zu bezahlen.

Und falls Fliegen zu risikoreich oder kompliziert sein sollte: Alternativ machen Sie doch einen gemütlichen Wellnessurlaub in der Umgebung; dafür aber in einem tollen Luxushotel!



Besucherkommentare

0 Kommentare
 Kommentar schreiben

Es sind noch keine Kommentare vorhanden...


Nicht das Richtige gefunden?

Sie können auch Ihr Brautkleid, Abendkleid, Mädchenkleid, Anzug oder das passende Accessoire nach eigenen Wünschen gestalten. Weitere Informationen unter:

Wunschbrautkleid
Wunschabendkleid
Wunschmädchenkleid
Wunschanzug
Wunschaccessoire


Unsere Leistungen

Deutsche Modemarke

Unschlagbare Preise

Alle Größen ein Preis

Maßgefertigte Brautkleider

Brautkleid nach Wunsch

Kostenfreie Lieferung

und vieles mehr...



Kundenbewertungen

TW AmandalinaBewertung zu TW Amandalina
Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Bewertung: 9 von 10Samstag, 06.04.2019, 15:54

Ich habe bei Taubenweiß,das Brautkleid TW Amandalina bestellt,ich muss und kann nur sagen,das dieses Brautkleid TW Amandalina ein absoluter Traum ist,es passt wie angegossen,das Taubenweiß Team und der Service waren einfach großartig,ich freue mich schon wahnsinnig und kann es kaum noch abwarten,das Brautkleid bald an meiner Hochzeit tragen zu können,liebes Taubenweiß Team ihr habt wirklich sehr sehr gute Arbeit geleistet,kann euch nur weiterempfehlen und vielen lieben Dank das ihr mir mein Traum vom Brautkleid erfüllt habt.
Mfg Theresa Most

Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10Bewertung: 9,46 von 10
9,46/10 - 493 Bewertungen

Taubenweiß im Test     Shopbewertung - taubenweiss.de

Die Modemarke Taubenweiß     Taubenweiß GmbH - Kaarst - Hersteller, Händler, Dienstleister

News

Wir wünschen frühlingshafte Ostertage!
Zum Ausspannen wünschen wir ein paar geruhsame, zufriedene Osterfeiertage und viel frühlingshaften Ostersonnenschein sowie einen fleißigen Osterhasen!
Sonntag, 21.04.2019, 09:35

Jetzt Newsletter abonnieren

   


Folge uns auf:
Facebook   Google+   Twitter   Pinterest   Instagram

© 2010 - 2019 by Taubenweiß GmbH - Alle Rechte vorbehalten
Mitteilung zu Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.    
Gerne beraten wir Sie ausführlich!
E-Mail schreiben       Kontaktformular verwenden
02131 - 74 27 718
werktags Mo. - Fr. 10 -12 Uhr