Die perfekte Hochzeit Teil 3   Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 1

Es gibt viele Hochzeitsbräuche, wie z.B. "Reis werfen", "Strumpfband und Brautstrauß", die Eheringe, das "weiße Brautkleid", usw. Selten wird man mit so viel Tradition und alten Ritualen konfrontiert wie bei einer Hochzeit, denn natürlich will jedes Brautpaar die Ehe unter einem guten Omen schließen und dem Glück ein wenig auf die Sprünge helfen. Es gibt jede Menge vielversprechender Bräuche, die vor Unheil schützen und für Liebe, Treue, Gesundheit und Glück sorgen sollen. Wir haben hier einmal die Bedeutung der gängigsten Hochzeitsbräuche für Sie zusammengefasst.

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 2Das goldene Band - der Ehering

Der Ehering ist normalerweise ein einfaches Goldband und stellt das älteste noch übergebliebene Symbol der Ehe dar. Eheringe stehen für Treue, Liebe und Beständigkeit. Dabei weist der Ehering eine lange Tradition auf: Schon die Ägypter und die Römer trugen Ringe, um die Verbundenheit mit ihrem Partner zum Ausdruck zu bringen. Der Kreis steht für Unendlichkeit, da dieser keinen Anfang und kein Ende hat, während das Gold Reinheit symbolisiert. Der Ehering wird in Deutschland traditionell am Ringfinger der rechten Hand getragen, der Verlobungsring an der linken. Die meisten Paare stecken sich während der Trauung gegenseitig die Eheringe an. Ein sehr emotionaler Moment, denn der Ring ist das sichtbare Symbol für ewige Verbundenheit und die Liebe zweier Menschen.
 
Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 3Das Strumpfband

Früher dienten Strumpfbänder dazu, die Strümpfe zu fixieren, so dass diese nicht herunterrutschten. Auch wenn diese Funktion heutzutage nicht mehr benötigt wird, hat sich das Strumpfband als traditionelles Accessoires in der Brautmode gehalten. Erstens macht es die Braut sexy, da der Bräutigam weiß, dass die Braut dieses kleine Band unterm Brautkleid trägt. Zum anderen wird das Strumpfband gern als Glücksbringer angesehen und ist außerdem häufiger Bestandteil traditioneller Spiele auf der Hochzeitsfeier.

Das Strumpfband besteht meist aus Tüll und Spitze sowie einem dehnbaren Gummiband, das den nötigen Halt gibt. Häufig sind diese mit Satinbändern oder Schleifen verziert, teilweise kommen auch Blüten und Strasssteinchen zur Verzierung dieses attraktiven und erotischen Accessoires verwendet.
 
Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 4Der Brautstrauß

Soweit wir zurück denken können, haben Bräute Blumensträuße auf ihren Hochzeiten getragen. Noch heute gehört der Brautstrauß zur Grundausstattung einer Braut und darf auf keiner Hochzeit fehlen. Ob in bunten Farben oder in eher zurückhaltenden Pastelltönen stellt er die Abrundung eines perfekten Brautoutfits dar. Der Brautstrauß sollte idealerweise in Farbe und Stil auf das Brautkleid und die Frisur der Braut abgestimmt werden und uch zum Motto der Hochzeit passen. Häufig lassen Brautpaare beim Floristen ein Anstecksträußchen für den Bräutigam sowie eines für die Brautfrisur im gleichen Stil wie den Brautstrauß anfertigen.

Das Werfen des Strumpfbands durch den Bräutigam und das des Brautstraußes durch die Braut soll den Unverheirateten Glück bringen, wenn derjenige ihn fängt. Die Frau, die den Brautstrauß fängt, soll bekanntlich angeblich als nächste Braut vor den Traualtar treten.
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 5Das weiße Brautkleid

Das traditionell weiße Hochzeitskleid soll ein Zeichen der Reinheit, Tugend und Jungfräulichkeit sein. Weiß ist physikalisch gesehen die Summe aller Farben des Lichts. Weiß hat keinen negativen Zusammenhang, so ist sie die vollkommenste Farbe. Weiß symbolisiert: das Gute, den Anfang, die Sauberkeit, die Unschuld, die Bescheidenheit und die Wahrheit.

Ob Weiß, Creme oder Elfenbein, bleibt es natürlich der Braut überlassen, für sich die richtige Brautkleidfarbe zu finden. In Deutschland ist zurzeit übrigens nicht mehr Weiß, sondern Elfenbein (auch engl. 'ivory' genannt) die beliebteste und am meisten gekaufte Brautkleifarbe.
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 6Something old, something new…

Etwas Altes könnte beispielsweise ein Schmuckstück einer glücklich verheirateten Frau sein. Es symbolisiert die Verbundenheit der Braut mit Ihrer Familie und der Vergangenheit. Etwas Neues steht für die Zukunft und für das neue Leben, das die Braut nun beginnt. Normalerweise sind es die Schuhe oder das Kleid, die dieses Symbol verkörpern. Das Geliehene soll die Braut daran erinnern, dass sie sich auf die Hilfe von anderen verlassen soll. Dies ist meist ein Schmuckstück oder ein Haarornament. Das Strumpfband ist normalerweise Blau und symbolisiert die Treue.
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 7

Der Brautschleier

Während früher der Schleier ein absolutes Muss darstellte, gilt er heutzutage eher als hübsches Brautaccessoire. Ob Sie sich für oder gegen einen Schleier entscheiden, ist daher Geschmackssache. Viele Bräute tragen den Schleier als festliches Accessoire zur Trauung in der Kirche und tauschen ihn für das Fest danach durch einem Fascinator, einem Haarschmuck, einem Diadem oder einer Blumenkrone aus. Dabei sind die Schleier oftmals bereits mit einem Kamm bestückt, so dass das Anstecken und Wiederabnehmen in Sekundenschnelle erledigt ist.
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 8

Blumenkinder

Die Tradition, dass Blumenkinder beim Auszug aus der Kirche vor dem Brautpaar schreiten und kunterbunte Blütenblätter auf den Boden streuen, geht auf einen alten heidnischen Brauch zurück. Der Duft der Blüten soll Fruchtbarkeitsgöttinnen anlocken, die dem frischvermählten Paar reichlich Kindersegen bescheren. Die Kleinen empfinden es als eine große Ehre, eine so wichtige Aufgabe bei der Hochzeit übernehmen zu dürfen und sind sehr stolz auf ihre Rolle und natürlich auf die festliche Kleidung, in der sie wie die Großen herausgeputzt werden. Passend zum Brautkleid oder zum Hochzeitsmotto gibt es entzückende Blumenmädchenkleider, die beispielsweise die Brautfarbe aufgreifen können. So erhält man einen überaus stimmigen Hochzeitslook und ein stimmungsvolles Gesamtbild, das sich besonders auf den Hochzeitsfotos bezahlt macht!
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 9

Lasst die Hochzeitsglocken klingen!


Das Läuten der Hochzeitsglocken nach der Trauung soll einerseits böse Geister vertreiben und andererseits die frohe Botschaft in alle Welt bringen.

Heutzutage werden die Glocken geläutet, um den Brautpaar gute Wünsche mit auf den gemeinsamen Eheweg zu geben. Ebenfalls könnten bei der Feier als Gastgeschenk kleine Hochzeitsglöckchen ausgegeben werden und somit bei jedem Kuss des Brautpaares das frische Eheglück auch auditiv unterstützt werden.

 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 10

Reis werfen

Das Werfen von Reis nach der Zeremonie symbolisiert Fruchtbarkeit und steht für reichen Kindersegen. Leider gibt es mittlerweile viele Standesämter oder Kirchen, in denen das verboten wurde. Zum einen wegen des Säuberungsaufwandes, denn Reis fällt bekanntlich in sämtliche Ritzen. Zum anderen soll aus moralischen Gründen darauf verzichtet werden, denn Reis ist bekanntlich ein Grundnahrungsmittel in armen Ländern. Es gibt jedoch eine wunderschöne Alternative zum Reis werfen. Schillernde Seifenblasen sind eine günstige, moralisch unantastbare, saubere, aber vor allem wunderschön anzusehende Möglichkeit den Eheleuten zu sagen: „Wir wünschen Euch, dass alle Eure Wünsche, Träume und Hoffnungen in Erfüllung gehen.“ Alternativ sehen auch weiße Blüten oder Konfetti wunderschön aus!
 

Hochzeitsbräuche und ihre Bedeutung - Bild 11

Sweets for my sweet: Hochzeitstorte anschneiden

Das gemeinsame Anschneiden der Hochzeitstorte ist eine weltweit verbreitete Tradition und darf auch auf Ihrer Hochzeit nicht fehlen. Braut und Bräutigam schneiden gemeinsam die Hochzeitstorte an und füttern sich gegenseitig, was zeigt, dass sie bereit sind, füreinander zu sorgen. Dies ist ein Liebesbeweis und als Symbol für gegenseitige Fürsorge gedacht – woher die recht neue Tradition mit dem gegenseitigen Beschmieren des Gesichts kommt, weiß niemand so genau. Zumindest ist das eine Tradition, die ruhig aussterben könnte…

Es heißt ebenfalls, dass wenn der Daumen der Braut beim Anschneiden oben liegt, wird sie das Sagen haben in der Ehe, und umgekehrt. Also – ran an das Messer!



Besucherkommentare

0 Kommentare
 Kommentar schreiben

Es sind noch keine Kommentare vorhanden...


Nicht das Richtige gefunden?

Sie können auch Ihr Brautkleid, Abendkleid, Mädchenkleid, Anzug oder das passende Accessoire nach eigenen Wünschen gestalten. Weitere Informationen unter:

Wunschbrautkleid
Wunschabendkleid
Wunschmädchenkleid
Wunschanzug
Wunschaccessoire


Unsere Leistungen

Deutsche Modemarke

Unschlagbare Preise

Alle Größen ein Preis

Maßgefertigte Brautkleider

Brautkleid nach Wunsch

Kostenfreie Lieferung

und vieles mehr...



Kundenbewertungen

TW BalquisBewertung zu TW Balquis
Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Bewertung: 10 von 10Montag, 28.01.2019, 13:00

Echt super Kleid, tolle Verarbeitung und Passform. Das Lila ist richtig schön und kommt gut zur Geltung ohne aufdringlich zu wirken. Ich bin richtig froh dass ich dieses Kleid gefunden habe und freue mich schon riesig darauf es an meinem großen Tag zu tragen. Dankeschön für den super Service und dieses wundervolle Kleid!

Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10Bewertung: 9,47 von 10
9,47/10 - 488 Bewertungen

Taubenweiß im Test     Shopbewertung - taubenweiss.de

Die Modemarke Taubenweiß     Taubenweiß GmbH - Kaarst - Hersteller, Händler, Dienstleister

News

Brautbasar by Taubenweiß - Released NOW!
Zauberhafte Brautmode muss nicht immer teuer sein! Dies wollen wir nicht nur mit unseren maßgeschneiderten Brautkleidern vom Label Taubenweiß zeigen, sondern ab sofort auch mit unserem neuen Herzens-Projekt, „Brautbasar“, einem Marktplatz eigens für Second Hand Brautmode, wo sowohl Privatleute als auch Händler ihre Brautmode zum Verkauf für Bräute in Spe anbieten können.
Sonntag, 10.02.2019, 08:50

Jetzt Newsletter abonnieren

   


Folge uns auf:
Facebook   Google+   Twitter   Pinterest   Instagram

© 2010 - 2019 by Taubenweiß GmbH - Alle Rechte vorbehalten
Mitteilung zu Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.    
Gerne beraten wir Sie ausführlich!
E-Mail schreiben       Kontaktformular verwenden
02131 - 74 27 718
werktags Mo. - Fr. 10 -12 Uhr